full text File Size: 74 K bytes | Add this to my bookbag

   Container / Location    Title
 
Series 1 : Letters from and to Ernst Curtius [series]:
  1  
Hase, Karl Benedict [Curator at the Departement des Manuscrits of the Bibliotheque nationale in Paris], to "Monsieur Curtius, Professeur de litterature ancienne à l'Universite Royale de Berlin"
ALS in German: "Wir gehen einer Zeit entgegen, wo es von der grossten Wichtigkeit sein wird, dass der Beherrscher des einzigen waffenmächtigen protestantischen Staates in Europa (England ist keine Landmacht) teutschen Sinn habe, klug und fest sei, gleich entfernt von Gleichgültigkeit für das Hochste und von befangener Frommelei. Und kann irgend etwas in Ihrem Zogling solche Gefühle wecken, solche Eigenschaften entwickeln, so sind es gewiss Ihre Lehren und Ihr Beispiel.".

  1  
Hase, Karl Benedict [Curator at the Departement des Manuscrits of the Bibliotheque nationale in Paris], to "Monsieur Curtius, Professeur de litterature ancienne à l'Universite Royale de Berlin"
ALS in German: "Bedenken Sie, verehrtester Freund, wie wichtig es für das Wohl eines ganzen Landes ist dass dessen künftiger Herrscher nicht bloss Hofstaat und Hofprediger um sich habe, sondern auch Männer voll Geist, Wissenschaft und Verstand, teutsch gesinnt, vertraut mit den grossen Alten."

  1  
Curtius, Ernst, to Theodor Heinrich Travers
ALS in German about his position as tutor and preceptor of Kronprinz Friedrich Wilhelm: "Der Prinz entwickelt sich korperlich und geistig zu seinem Vortheile, sein Umgang wird auch für mich immer angenehmer, meine Tätigkeit immer geistiger und würdiger; er geht in sein 13. Jahr, ist aber von meiner Grosse, stark und gesund. Im Sommer besuchte ich mit ihm meine Heimat [Lübeck], dann lebten wir auf dem schonen Babelsberger Schlosse [...] bis um Ende Oktober"; also about his academic and social life in Berlin ("Berlin ist jetzt ein ganz anderer Ort geworden, statt des früheren flauen Indifferentismus in allen offentlichen Dingen ist es jetzt der Ort lebendigen Bewegungen geworden, die durch das ganze Reich pulsieren"); about his friendship with playwright and librettist Emanuel Geibel (1815-1884): "Auch lese ich wieder an der Universität. [...] Dieser Augenblick ist auch Geibel wieder hier, korperlich sehr leidend, aber innerlich sehr produktiv; er schreibt u.A. auch eine Oper jetzt für Mendelssohn [...] Von seinen Gedichten wird die 5. Auflage gedruckt; er steht recht gut"; finally, about his travel projects: "Ich habe entschieden die Absicht, nach Beendigung meiner jetzigen Stellung -- kleine 3 1/2 Jahre -- eine Reise nach Italien und Griechenland zu machen."

  1  
Laborde, Leon de [Curator of the Department de Antiquites at the Louvre], to Ernst Curtius
ALS in French.

  1  
Luynes, Honore d'Albert de [Archeologist and Numismatist], to Ernst Curtius
ALS in French.

  1  
Rochette, Raoul [Curator at the Cabinet des Medailles of the Bibliotheque nationale in Paris]
ALS in French related to his being introduced to Prince Friedrich of Prussia.

  1  
Rochette, Raoul [Curator at the Cabinet des Medailles of the Bibliotheque nationale in Paris]
ALS in French: "Vous êtes, Monsieur, du petit nombre des philologues allemands qui joignent à l'etude de la langue, base essentielle de toute connaissance serieuse de l'Antiquite, le goût et l'intelligence des monuments."